Vespa VBB 150 Pakistan

vom Sandstrahlen bis zum finish....

Moderatoren: Orga-Team, VTC-Member

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von kapulet »

Ziemlich spontan bin ich zum Scootercenter gefahren und habe mir die letzte verbliebene Pakistan VBB unter den Nagel gerissen.

Dies sind die Bilder von SCK:

Bild

Bild

Bild

Und ab nach Hause...

Bild

Mein Ziel ist es, die VBB mit den Teilen meiner Bajaj neu aufzubauen. Ich möchte das Tuning gerne offiziell eintragen lassen.

Ob ich 8" oder 10" verbaue, weiss ich noch nicht.

Natürlich ist der Zustand der VBB noch schlecher, als ich erwartet hab und meine Erwartungen waren schon nicht sonderlich hoch.

Die Repro-Backen hatte ich schon für die Bajaj bekommen, da ich sie zuerst auf VNA trimmen wollte. Das Jahr der Erststulassung wäre aber immernoch 1997. Daher hab ich den Plan verworfen.

Bild

Bild

Bild

Die unsachgemäßen Reparaturen und Durchrostungen werde ich nach dem Sandstrahlen beseitigen, der Pfusch ist schon klasse...

Bild

Bild

Das Bodenblech wurde schonmal ausgetauscht und sieht ganz gut aus, im Spritzwasserbereich ist ein Flicken aufgesetzt und am Rahmen wurde auch geschweißt. Das muss ich überarbeiten.

Bild

Bild

So, Winterzeit ist Schrauberzeit...

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von kapulet »

Gestern habe ich den Rahmen mit der Drahtbürste bearbeitet. Zum Vorschein kann ein Paradebeispiel pakistanischer Bastelkunst, verdeckt unter kiloweise Spachtel.

Bild

Die Kaskade und das Blech darunter sehen gar nicht schlecht aus.

Bild

Das Bodenblech und das Beinschild werde ich wohl komplett entfernen, auf diesem Blätterteig kann ich nichts neu aufbauen.

Bild

Zum Schluss habe ich eine gebrochene Aufnahme für das untere Gabellager gefunden. Ich bin nicht sicher, ob das nicht das K.O. Kriterium ist.

Bild

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von kapulet »

Heute war ich wieder fleißig und hab aus dem Radhaus den Unterbodenschutz entfernt.

Bild

Der Rahmen wird wohl komplett in seine Einzelteile zerlegt und ganz neu aufgebaut.

Dazu habe ich das Bodenblech und das Beinschild entfernt.

Schade um das eigentlich noch gute Beinschild.

Bild

Wie ich das beseitigen soll, weiß ich auch noch nicht. Evtl. mit Teilen eines PX Rahmens.

Bild

So sieht es unter den meisten Flicken aus:

Bild

Aber noch gebe ich nicht auf!

Benutzeravatar
moller
Beiträge: 127
Registriert: So 6. Sep 2009, 21:30
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von moller »

au weia...

Das ist die ganz große Herausforderung, was?

Benutzeravatar
Agent P.
Beiträge: 162
Registriert: So 12. Sep 2010, 13:25
Wohnort: Kempen-Voesch
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von Agent P. »

Olli, wenn einer das schafft, dann bist Du das. Also bleib dran das wird schon. :like:
Es wird nur der ein SUPERHELD der sich selbst für SUPER hält....

Agent P. goes undercover to stop the evil

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von kapulet »

Ja, der Rahmen fordert mich schon. Der Patient ist mittlerweile zerteilt, aber es gibt Hoffnung.

Das vordere Rahmenstück der PX alt passt in das VBB-Heck.

Bild

Bild

Das Ganze wird nachher mit der 10 Zoll Gabel der Bajaj kombiniert, die noch für den VBB Lenker angepasst wird.

Ferner finden auch Tank, Sattel, Gepäckbrücke, Rücklicht, Blinker, Trittleisten und Gummiteile ihren Platz an der VBB.

Heute bestelle ich die Reparaturbleche für die VBB, dann geht´s bald weiter. :bier:

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von kapulet »

Kleines Update:

Gestern habe ich weitere Rostflicken aus dem Heck geschnitten. Irgendwann finde ich bestimmt etwas, worauf ich neu aufbauen kann.

Bild

Bild

Das ist die Ausbeute:

Bild

Am Wochenende geht´s weiter...

Benutzeravatar
moller
Beiträge: 127
Registriert: So 6. Sep 2009, 21:30
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von moller »

Zählst Du mit: aus wievielen Rollern wird der eine dann bestehen? Ist etwa wie die Frankenstein-Story...

Ich finde Deine Zähigkeit schon beneidenswert. Hut ab und weiter geht's, solange Du auch nur ein Quadtratmilimeter nicht durchgerostetes Blech findest, lässt sich drumherum was basteln - der Knaller dieser Kerl!
:-)

Keek
Beiträge: 33
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 09:28
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von Keek »

:like: absolut! Ich lasse gerade bei einem Kollegen von meinem Vater eine Schweißpunktzange anfragen. Vielleicht ergibt sich da auch was! Ich melde mich dann! Weitermachen!

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Vespa VBB 150 Pakistan

Beitrag von kapulet »

Der Roller besteht eigentlich nur aus 2 Rollern und einigen Stücken neuem Blech. Ein Teil kam am Samstag an und fand den Weg an seinen neuen Bestimmungsort.

Bild

Bild

Bild

Bild

Damit ist eine böse Stelle schon beseitigt. Bald geht's am Heck weiter. Wenn die äußere Hülle wieder fit ist, geht´s zum Sandmann.

Dann wird das Blech unter dem Tank und das Beinschild neu eingesetzt. Es ist also schon Licht am Ende des Tunnels... :ironie:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast