Ape 50 als Farm Pick Up

vom Sandstrahlen bis zum Finish....

Moderatoren: Orga-Team, VTC-Member

Benutzeravatar
kite8876
Beiträge: 465
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 10:35
Wohnort: Krefeld East-Side
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von kite8876 » Do 9. Jan 2014, 21:22

Hi Oli,

Daumen hoch!!!
Sieht echt schick aus das Dreirad. Für meinen Geschmack einbischen viel Rost-Lack aber trotzdem klasse!!!
Sieht auch klasse aus, wie sie da um 90° versetzt auf der Bühne steht :jubel:
Dann bin ich ja mal gespannt, wie die Ape live rüberkommt.
Vielleicht schaffe ich es am Samstag mal vorbei zu kommen. Muss mit Stefan die PK zum Strahlen bringen und dann noch zum Rene ihm was löten.
Bis denne.

Gruß
André :vespa2:

Benutzeravatar
Dekka
Beiträge: 110
Registriert: Mi 31. Mär 2010, 07:42
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von Dekka » Sa 11. Jan 2014, 21:56

Schuldigung für die späte Gratulation! ;)

Hab se ja schon in eurem Vorgarten gesehen und gedacht ... Geil .. scheint ja alles glatt gegangen zu sein!

Viel Spass mit der Ape, dir und deiner ganzen Familie ;)
Babysitter-Frage wird geklärt!


HIP-HOP
hieß früher
STOTTERN
und war
HEILBAR!

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von kapulet » So 12. Jan 2014, 13:36

Nun möchte ich hier gerne den Bau meines Wärmetauschers und der restlichen Heizung vorstellen.
Der Wärmetauscher ist natürlich nicht meinem Bastlerhirn entsprungen, ich möchte mich auch nicht mit fremden Lorbeeren schmücken.

Vielleicht dient aber auch dieses Topic anderen zum Nachbauen, oder Informationen sammeln.


Als Basis dient mir ein Vespa 50 Bananenauspuff. Dieser ist genau 10cm hoch, passt also gut in ein 100mm Lüftungsrohr.
Zu diesem Rohr gibt es auch fertige Deckel und 100mm Rohrschellen.

Bild

Der Lüfter ist ein Kajütenlüfter (Ebay 11,90), die Anschlüsse sind 80 mm und lassen sich mit 75 mm Abflußrohr kombinieren.

Bild

Zuerst zeichne ich die Position des Auschnittes für den Krümmer an.

Bild

Dann bohre ich ein Loch und schneide die Öffnung für den Krümmer aus. Die Öffnung ist etas kleiner als der Krümmer, um die Kanten des Ausschnitt hochzubördeln.

Bild

Bild

Bild

Bild

Anschließend wird die Öffnung nach hinten aufgeschnitten und auseinander gebogen.

Bild

Nun wird der Auspuff zur Probe eingesteckt.

Bild

Der Auspuff ist 80mm dick. Daher habe ich Winkelleisten geschnitten, die seitlich auf die Banane geschweißt werden.

Bild

Bild

Der Auspuff passt nun stramm ins Rohr.

Bild

Durch das Rohr und die Leisten werden seitlich 5mm Löcher gebohrt.

In die Leisten am Auspuff setze ich Gewindenieten für 5mm Schrauben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Anschließend wird der Auspuff in das Rohr gesteckt und verschraubt.

Bild

Nun bohre ich das Lock für die Endkappe und schweiße sie an, Nieten geht aber bestimmt auch.

Bild

Bild

Jetzt baue ich die Öffnung für die Frischluft. Dazu nehme ich ein 50mm Rohr.

Bild

Bild

Bild

Jetzt geht es an den Bau des Anschlusses für die erwärmte Luft. Hier nehme ich ein Rohr mit 50mm Innenmaß.

Bild

Bild

Nun noch schön mit Zinkspray lackieren, das sollte über 200 Grad aushalten. Zur Krönung wird an die Öffnung ein Universal-Luftfilter für Motorräder befestigt.

Bild

Als Nächstes folgt der Bau des Krümmers und die Montage des Lüftungsrohres in die Kabine..

Grüße

Oli

Benutzeravatar
senior
Beiträge: 27
Registriert: Fr 10. Jul 2009, 11:09

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von senior » So 12. Jan 2014, 18:52

Kannst Du mir bitte mal sagen, wieviel Platz man im Hirn haben muss, um sich derartiges auszudenken?
Nun kenne ich dich schon seit 36 Jahren, bist aber immer wieder für eine Überraschung gut.
Einfach toll !!!
Viele Gruesse und Ole
... in jedem Haufen Schrott steckt noch ein wenig Leben ...

Benutzeravatar
kite8876
Beiträge: 465
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 10:35
Wohnort: Krefeld East-Side
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von kite8876 » So 12. Jan 2014, 19:40

Hi Oli,

da bist du ja am Samstag noch weit gekommen.
Sieht schon cool aus der Wärmetauscher; besonder der Luftfilter macht sich echt gut.
Hast du jetzt am Ausgangsrohr nur dieses eine Loch für den Stutzen gebohrt?
Könnte mir vorstellen, dass die Ansaugung schwieriger wird und der Lüfter Probleme bekommt.
Nicht, dass er dann zu heiß wird und durchbrennt.

Und jetzt muss ich noch meine Meinung zu meinem vorherigen Beitrag ändern.
Er ist definitiv nicht zuviel Rost dran. Real sieht das ganze einfach nur Hammer aus!!! :like:
Weiter so Oli!!!

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von kapulet » Di 14. Jan 2014, 08:59

Nun möchte ich Euch gerne mein gestriges Gebastel zeigen.

Die Sonnenschute nimmt Form an:

Bild

Bild

Bild

Wie geplant habe ich den zurechtgeschnittenen Windabweiser als Form genutzt und mit 7 Lagen Glasfasergewebe und Harz laminiert. Flexibel und trotzdem stabil.

Benutzeravatar
moller
Beiträge: 127
Registriert: So 6. Sep 2009, 21:30
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von moller » Mo 20. Jan 2014, 22:03

:shock: Oooooooh! ...

Superklasse, allerdickstes Lob und mächtiges Schulterklopfen!

Grüße,
Mo

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von kapulet » Fr 24. Jan 2014, 19:43

Nicht, dass Ihr denkt, ich sein von der Bildfläche verschwunden....

Ich schraube derzeit an Vergaser und Zylinder, da der Motor irgendwo Nebenluft zieht.

Ich habe bisher einen 19er und einen 20er Vergaser getestet. Derzeit ist der 19er montiert. HD ist 82 ND ist 50.
Sollte viel zu fett sein. Wenn ich aber beim fahren auskuppel oder an der Ampel stehe dreht der Motor hoch und findet nicht ins Standgas.
Im Stand läuft er toll. nach 4 min im Standgas geht er aus, was wohl auf die fette ND deutet.

Als ich den Zylinder demontiert habe zeigte sich eine Undichtigkeit am Zylinderfuß, also neu abgedichtet. Trotzdem keine Besserung.

Den Ansaugstutzen habe ich plan geschliffen und mit Dichtung und Dirko montiert. Auch da ist alles trocken.

Die Simmerringe sind auch alle neu, mit dem alten Zylinder lief der Karren auch prima. Das werd ich morgen nochmal checken. Zumindest den LüRa Siri.

Ferner hab ich noch ne Undichtigkeit an der Antriebswelle, obwohl auch da alles neu gesimmert und gedichtet ist.

Langsam gehen mir die Ideen aus, hat noch wer eine?

Grüsse

Oli

bolten
Beiträge: 72
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 08:46
Wohnort: St Tönis
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von bolten » Sa 25. Jan 2014, 10:33

Hochdrehen heißt ja abmagern, also durch Nebenluft oder Spritmangel, der kann aber seine Ursache schon vor dem Vergaser haben, Tank, Leitung, Filter, etc.

Ach, in Nettetal steht immernoch eine herrenlose APE, hat der Besitzer bei seinem Wegzug vor zwei Jahren einfach stehen gelassen, vielleicht geht da was.

Benutzeravatar
kapulet
Beiträge: 580
Registriert: Fr 12. Jun 2009, 19:07
Wohnort: Hüls
Kontaktdaten:

Re: Ape 50 als Farm Pick Up

Beitrag von kapulet » So 26. Jan 2014, 09:26

Problem wahrscheinlich gelöst. Die Entlüftungslöcher im Tankdeckel waren zu klein.

Jetzt scheint es zu laufen.


Gibt's bald noch ne Ape auf der Strasse?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast